By

Winter und keine Lust rauszugehen?

Wie es euch mit diesen  Temperaturen und diesem trüben Wetter geht, weiß ich natürlich nicht, aber ich habe kaum Lust rauszugehen, schon gar nicht mit der Kamera :-(.   Ich bin ein ausgesprochener “Frostkötel” und selbst wenn ich mich noch so dick einpacke, friere ich nach kurzer Zeit, gerade beim Fotografieren, denn dabei bewegt man sich ja eher langsam, bleibt stehen und friert fest, na ja, ich jedenfalls ;-). Das heißt aber nicht, dass ich mich nicht mit Fotografie beschäftige, abgesehen von dem einen oder anderen Auftrag, der aber dann eher Indoor stattfindet. Endlich ist Zeit für so viele Dinge:

  • Fotobücher ansehen. Ich mag das sehr, schöne Bildbände, Bücher über Fotografie, Fotozeitschriften ansehen bzw. lesen und sich inspirieren lassen. Alternativ oder zusätzlich kann man auch
  • Ausstellungen besuchen
  • Fotografieren üben mit Alltagsgegenständen. Ausprobieren was mit welchem Objektiv geht und was nicht. Hier, im Delighted Magazin gibt es Tipps für einfache, effektive Übungen. Das kann ich gut kombinieren mit
  • Blitzen üben. Meist nicht heiß geliebt und als schwierig eingeschätzt, braucht das auch ein wenig Übung und wenn nicht jetzt, wann denn dann? Zeit ist da und blitzen kann man alles und prima zu Hause :-)
  • Selbstportraits probieren, dabei kann ich auch den Einsatz meines Blitzequipments üben
  • Warum nicht mal ein Stillleben probieren?
  • Irgendwo fotografieren, wo man im Warmen ist und fotografieren kann. Ich habe gerade eine Stadtrundfahrt in meiner eigenen Stadt gemacht, das erste Mal in meinem Leben ;-) War ganz lustig und fotografisch eine Herausforderung, weil es im Doppeldecker-Bus derart wackelte, dass man Geduld und eine gewisse Schnelligkeit brauchte, um einigermaßen scharfe Fotos zu haben ;-)
  • Bildarchiv aufräumen und dabei gleich die Verschlagwortung überprüfen
  • Ein Fotobuch mit den besten Aufnahmen des letzten Jahres erstellen oder einfach mal ein paar Abzüge bestellen, denn Fotos wirken auf Papier noch mal ganz anders
  • Eine DVD mit einem Workshop i. S. Bildbearbeitung durchackern. Ich habe z. B. gerade “The Dark Side of Photoshop” im Laufwerk und lerne darüber so einiges an PS-Techniken, die ich noch gar nicht kannte. Ob ich das alles behalte und anwenden kann? Mal sehen ;-)
  • Fundstücke im Bildarchiv mit den mittlerweile verbesserten Bildbearbeitungskenntnissen noch einmal neu bearbeiten.
  • FotoTV gucken  (ein persönlicher Tipp, ich werbe quasi aus persönlicher Überzeugung ;-) ), da gibt es immer irgendwas interessantes, wer kein Abo hat, wird sicher für lau auf youtube i. S. Fotografie fündig
  • Ein Heft oder eine Datei anlegen, mit Ideen für Fotos, die man vielleicht erst bei gutem Wetter umsetzen kann oder sich mal ein eigenes Projekt überlegen oder eine Serie, nicht immer nur an solchen teilnehmen ;-)
  • und wenn mir gar nichts mehr einfällt, könnte ich einfach mal den ganzen Fotokrams sortieren, reinigen und pflegen ;-)

Langeweile und großer Frust braucht also nicht aufkommen, selbst wenn man mal nicht rausgehen mag. Wie verbringt ihr diese Wochen aus fotografischer Sicht? Habt ihr Ergänzungen für meine Liste?

Mich wird es erst wieder rausziehen, wenn es schön nebelig ist oder die Sonne scheint, dieses kalte Grau-in-Grau geht mir auf den Keks!

Am Feld-2

10 Antworten zu Winter und keine Lust rauszugehen?

  1. einfachtilda schreibt:

    Ja genau, bin auch nicht draßen, vielleicht morgen, aber eher zum Einkaufen und Fotos hab ich heute mal probiert….Tulpen…na ja, mit mäßigem Erfolg.
    Aber dein Foto ist sehr interessant, auch deine Tips und Links, davon habe ich mir einiges abgespeichert.
    Danke und alles Gute dir wünscht Mathilda :-)

  2. Frau Doktor schreibt:

    Hallo Conny, ja so ähnlich tue ich es gerade :-) Ich habe viel Spaß dabei in meinem Fotofundus zu serven. So manches Schätzchen schlummert dort und so mancher Müll fliegt dabei gleich raus. Mitunter habe ich mir in der Zwischenzeit auch neue Einschätzungen zu den Fotos erarbeitet :-) Das mit dem Blitzen sollte ich unbedingt auf meine Agenda setzen, das kann ich noch gar nicht richtig. Dabei hatte ich neulich einen Film zum Foodfoto im Restaurant gesehen und da war das mit dem entfesselten Blitz, gar nicht so schwer und da fehlt mir noch Zubehör. Heute Abend waren erst mal die lustigen Pusteblumen dran, da habe ich noch ganz geniale Makros, aber das wir ein Beitrag in meinem Blog. :-)
    Ich wünsche Dir noch viel Spaß bei Deinen Vorhaben und uns gemeinsam endlich mehr Licht und Sonne, aber Dein Winterfoto ist schon ganz toll.

  3. eklof schreibt:

    Apropos Ausstellungen besuchen: Steve Mc Curry hat es gestern sogar ins Heute Journal geschafft und seine aktuelle Ausstellung in Wolfsburg im Kunstmuseum ist sicher extrem sehenswert.

    http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de/exhibition/127/Steve_McCurry_-_Im_Fluss_der_Zeit._Fotografien_aus_Asien_1980_–_2011

    Aber solange bei Deinen Indoor-Projekten solche tollen Bilder entstehen, wie das erste oben, mach ruhig drinnen ein wenig weiter ;-)

    f.

  4. ….. das ersetzt zudem so manchen langweiligen Fernsehabend :-) – Danke, das ist schöner Input…. Ich habe auch einen zum Thema Ausstellung:

    http://www.kunstmuseum-wolfsburg.de/exhibition/127/Steve_McCurry_-_Im_Fluss_der_Zeit._Fotografien_aus_Asien_1980_%E2%80%93_2011

    Steht UNBEDINGT auf meinem Programm

    Lg,
    Werner

  5. Kerstin schreibt:

    Stimmt – die Temperaturen machen es einem wirklich schwer, obwohl heute ein wunderschöner, sonniger Tag war – aber rausgehen und dann noch mit Kamera, nee.Ich tu mich da auch schwer. Aber – der Frühling kommt bestimmt :-)

    LG, Kerstin

  6. Luiza schreibt:

    …so und nicht anders ist das momentan. Hinzu kommt noch eine reichliche Portion schlechte Laune, fertig ist das Fiasko:-)
    Seit heute wird es bei uns ein wenig wärmer, mal sehen wie sich in den nächsten Tagen alles wieder einstellt.
    Fotografieren üben wäre eine Option, aber selbst das ist zu lästig. Verbringe die letzten Tage nur mit Arbeit und Haushalt. Die einzige Abwechslung ist ein netter Künstler, das aber eher nur per eMail. Hoffentlich geht das bald vorbei…

    • lichtbildwerkerin schreibt:

      Wir drücken uns alle die Daumen. Hier war heute ganz ekliges Wetter. Immerhin hast du einen netten Künstler im Postfach, das ist doch eine tolle Abwechslung!

      • Luiza schreibt:

        *hihiii* ja, eine Abwechslung:-) Du weisst ja,dass Künstler auch sehr kompliziert sein können… Aber ihr Leben ist um so viel anders als das unsere…
        Hier geht zumindest hin und wieder heute die Sonne durch. Das fühlt sich gleich ganz anders an, wenn auch auf Arbeit:-)

  7. paleica schreibt:

    das sind super ideen. wenn ich endlich wieder etwas mehr zeit hab muss ich endlich meien fotos wieder ‘analog sichern’ und in alben kleben.
    dein winterbaumbild liebe ich sehr!

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar, auch wenn ich es aus Zeitgründen manchmal nicht schaffe, jeden zu beantworten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 251 Followern an

%d Bloggern gefällt das: