HERBSTSICHT III

In den vergangenen zwei Tagen habe ich über meine Gedanken zum Herbst geschrieben. Was ist der Herbst noch für mich? Das ist heute sehr schwer zu beantworten, denn eigentlich ist gerade der Sommer mit aller Macht zurück gekehrt. Aber das kann nur ein Zwischenschauspiel sein, wie wir alle wissen. Im Herbst ist alles in Bewegung. Schneller, als in allen anderen Jahreszeiten…. Es ist ein auf und ab. Nicht weniger, aber auch nicht mehr…..   Dies ist mein dritter und letzterWeiterlesen

HERBSTSICHT II

Auch wenn die Herbstfarben noch so schön sind, schleicht sich immer ein wenig Melancholie in meine täglichen Gedanken. Herbst steht schließlich auch für Abschied. Abschied vom Sommer und auf unser Leben übertragen, Abschied von der Mitte des Lebens. Die Gedanken eines alten Mannes hierzu hat Theodor Fontane in folgendem Gedicht festgehalten: Herbst O du wunderschöner Herbst, Wie du die Blätter golden färbst, Deiner reinen Luft so klar und still, Noch einmal ich mich freuen will. Ich geh den Wald, denWeiterlesen

Foto-Dekathlon – Die Abstimmung hat begonnen!

Vom Foto-Dekathlon auf Janasworld hat sicher jeder gehört oder gelesen. Ich mache da auch in allen 10 Disziplinen mit, werde aber der Fairness halber meine Startnummer nicht verraten. Ab heute läuft die Abstimmung für die erste Kategorie „tierisch, tierisch“. Jeder Besucher hat 5 Stimmen. Also stimmt mit ab und vielleicht hat mein Bild  ja das Glück, eine eurer Stimmen zu bekommen🙂. Falls ihr auch dabei seid, hoffe ich natürlich auch, dass ich euch meine Stimme gegeben habe ;-)! Link zurWeiterlesen

HERBSTSICHT I

Auch wenn der Sommer sich noch einmal aufbäumt, spüren wir in diesen Tagen, dass sich der Herbst mit großen Schritten nähert. Ich mag den Herbst und freue mich jedes Jahr aufs Neue auf diese Jahreszeit. Endlich ist die Luft morgens und abends wieder kühl, frisch und klar. Das Licht ist sanft und lässt das Grün viel schöner aussehen. Mittags dürfen wir darauf hoffen, dass die Sonne unsere Haut noch einmal kitzelt, aber nicht mehr so, dass es weh tut, soWeiterlesen

Eyes on Paris – Ausstellung in den Deichtorhallen

Eyes on Paris heißt die Ausstellung, die derzeit in den Hamburger Deichtorhallen, im Haus der Photographie, zu sehen ist. Ich habe mir die Ausstellung gestern angesehen und bin begeistert. Der äußere Rahmen ist sehr gelungen. Die Raumgestaltung empfindet Pariser Bibliotheken nach und die Original-Bücher bzw. die Reprints sind anschaulich in Vitrinen zu bestaunen. An den Wänden hängen Vintage-Prints und es gibt eine Ecke mit Bildschirmen, wo man Videos ansehen kann, in denen je ein Fotobuch ausführlich besprochen wird. Die AusstellungWeiterlesen

Rauhfaser ist kein guter Hintergrund…

…deswegen begab ich mich auf die Suche nach einem Hintergrund, vor dem ich zu Hause Portraits fotografieren kann. Mobil sollte er sein und platzsparend aufzubewahren. Die Hintergrundsysteme, die von Stativen gehalten werden, schieden gleich aus, weil ich dafür hier keinen Platz habe. Für die Stative lässt sich immer eine Ecke finden, wohin aber mit der Rolle? Und Papier müsste es dann schon sein, denn über Stoffhintergründe las ich, dass die sehr zum Knittern neigen und bügeln kann je nach StoffWeiterlesen

EVIL EYE

EVIL EYE ist ein weiteres Bild aus dem Shooting mit D. Monate zuvor, als ich D. das erste Mal sah, kam mir die Idee zu diesem Bild. Dieses ausdrucksstarke Gesicht ist einfach perfekt dafür.  Die Bild-Idee ist umgesetzt und das Ergebnis gefällt mir sehr. Allerdings kann ich mich nicht entscheiden, welches ich auf 500px hochladen soll. Welche Version gefällt euch besser und warum?Weiterlesen

Das erste Shooting

Wie schnell die Zeit vergeht. Freitag haben meine Knie vor lauter Lampenfieber wegen meines bevorstehenden ersten Shootings geschlottert. Mittlerweile liegt es hinter mir, die Bilder sind gesichtet, entwickelt und präsentiert. Die Knie haben sich beruhigt😉. Rückblickend muss ich feststellen, dass das Lampenfieber im Grunde überflüssig war, denn es passte alles gut. Die Location im Freihafen ist spitze und wir hatten Glück mit dem Wetter. Der zu Fotografierende (der Begriff Model passt hier nicht wirklich) war gut drauf und bestens vorbereitet. MeinWeiterlesen

Lampenfieber vor dem Shooting?

Gerade bereite ich mich auf ein Shooting vor und stelle fest, dass ich doch ein wenig Lampenfieber habe, obwohl ich denke, dass ich gut vorbereitet bin: Die Location ist gecheckt, mit dem Modell ist alles besprochen, die Fototasche ist gepackt, Akkus sind geladen und Ersatzbatterien eingepackt. Die Softbox ist schon zusammengebaut (und passt hoffentlich in mein Auto😉 ) und das passende Stativ bereitgestellt, ebenso ein Reflektor, denn vielleicht brauche ich gar keinen Blitz. Eine kleine Schminktasche habe ich auch mitWeiterlesen

JUDY LINN: In Bed with Patti

In der Galerie White Trash Contemporary in der Hamburger City ist im Moment die Ausstellung  JUDY LINN „In Bed with Patti“ zu sehen, deutschlandweit übrigens das erste Mal. Es gibt unzählige Fotos der Rock- und Punklegende Patti Smith, aber die von Judy Linn sind etwas besonderes, sie sind sehr intim und von besonderer Ausstrahlung, was sich durch die enge Freundschaft der beiden, damals noch sehr jungen Frauen erklären lässt. Die Fotos entstanden zwischen 1969 und 1976.  Judy hatte die Fotografie gerade für sichWeiterlesen