Am Ufer

Filigrane,  fragile Formen bilden sich am Ufer des kleinen Flusses. Abgeschirmt durch hohe Bäume und Büsche muss man sie entdecken wollen, die kleinen Kunstwerke. Der Weg ist mühsam, matschig, aber die Neugier ist Antrieb genug. Mit dem einen Fuß im Schlamm versinkend,  mit dem anderen Halt suchend auf fast versunkenen Baumstämmen, konzentriere ich mich darauf, die Kamera ruhig zu halten. Ein kleiner Drahtseilakt, ein paar Wackler, aber der Wille ist groß, es zu schaffen und die Mühe wird belohnt🙂 IchWeiterlesen

Gute Aussichten in den Deichtorhallen Teil II

  Der zweite Teil meines Berichts über die „Gute Aussichten“-Ausstellung in den Deichtorhallen beginne ich mit der Arbeit, die der von Henning Bode vom Konzept her gegenüber steht.  „Dead White Men´s Clothes“ von Nicolai Rapp. Ebenso wie Henning Bode, ist Nicolai Rapp in ein fremdes Land gereist, doch sind die Ergebnisse völlig unterschiedlich. Auf den Bildern sieht man ein geschnürtes Paket, sonst nichts. Bei näherem Hinsehen entdeckt man, dass der Inhalt bunt ist und hier und da ein Teil einesWeiterlesen

Gute Aussichten in den Deichtorhallen Teil I – Henning Bode

Am Wochenende habe ich die Ausstellung „Gute Aussichten – junge deutsche Fotografie“ in den Hamburger Deichtorhallen besucht. „Gute Aussichten“ ist ein privat initiiertes Projekt, bei dem jedes Jahr von den verschiedenen Hochschulen und Akademien Deutschlands die vier besten Abschlussarbeiten junger Fotografen einer Jury vorgelegt werden, die darüber entscheidet, welche Arbeiten in dieser Ausstellung gezeigt werden. Diesmal sind es die Arbeiten von Susann Dietrichs, Saskia Groneberg, Svetlana Mychkine, Nicolai Rapp, Fabian Rock, Jakob Weber und Henning Bode. Da mir die ArbeitWeiterlesen

LENA VI

Heute hatte ich ein sehr hübsches junges Mädchen zu Besuch und das habe ich natürlich gleich genutzt, um ein paar schöne Aufnahmen von ihr zu machen. Dieses ist mein Lieblingsbild aus der kleinen Serie. Die anderen werde ich hier aber auch noch zeigen. Das Licht kommt von zwei Systemblitzen, einer auf einem Stativ mit Durchlichtschirm von rechts oben und, um die Schatten links aufzuhellen, ein Blitz mit einem Flash Bender mit Diffusor von links.Weiterlesen