Untold Story

In diesen Wochen bin ich „aus Gründen“ reduziert auf mein iPad. Bildsichtung, Entwicklung, Auswahl und finish. Daran kann ich mich vielleicht gewöhnen. Schwierig wird das Posten von Blogbeiträgen, da die WordPress-App nicht zulässt, Galerien zu erstellen. Über den Browser eingeloggt, geht das, aber man kann die Bilder nicht in die gewünschte Reihenfolge bringen, jedenfalls nicht manuell. Die Reihenfolge ist so nicht gedacht. Das schadet zwar nicht, aber ich werde sie in der finalen Version noch verändern.

„Untold Story“ ist eine sehr persönliche Serie, die ich im Moment nicht mit Text erweitern möchte. Ich hatte zunächst überlegt, die einzelnen Bilder zu beschriften, um meine Intention zu verdeutlichen. Das würde aber die nötige Distanz zwischen mir, der Serie und den Betrachtern aufheben, denke ich. Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob ich an dieser Auswahl festhalte oder sie noch verändern werde. Es ist ein Prozess der andauert.

Nichtsdestotrotz gibt es für euch ein Preview:

EDIT 08. 09. 2017: Mittlerweile ist die Serie fertig und steht auf meiner Homepage: Untold Story

12 Antworten zu Untold Story

  1. Jörn sagt:

    Ringe, leere Kleiderhaken und frei liegende Schrauben an den Wänden sagen ja alles … Meine besten Wünsche für dich – und einen Satz, der mir immer hilft, wenn es nicht rund läuft: „Es kann ja nicht immer regnen“. Gesagt von Eric Draven – aus “The Crow“.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich kenne dich nicht gut genug, Conny, um die Serie wirklich interpretieren zu können. In der Galerie fand ich die Fotos erst mal seltsam – aber groß entfalten sie dann ihre Wirkung. Und irgendwie begreife ich was (mag aber nur meine innere Repräsentation sein), was ich aber auch untold sein lassen möchte.

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Lieber Ulf, jetzt, Jahre danach, stöbere ich in meinen Beiträgen und finde immer wieder, dass du sehr emphatische Kommentare schreibst. Es war eine schwere Zeit..

      Liebe Grüße, Conny

      Gefällt mir

  3. hansekiki sagt:

    Liebe Conny,
    irgendwie hat WordPress meinen Kommentar, den ich hier vor ein paar Tagen geschrieben habe, wohl verschluckt.
    Ich muß gestehen, daß mich bei deiner Serie schon ein wenig die Traurigkeit überwältigt. Daher ist es für mich auch schwierig hier einen Kommentar zu schreiben, weil es mich innerlich sehr aufwühlt. Es sind kleine Details, liebevoll festgehalten mit deinem eigenen Blick, die von einem großen Abschied erzählen. Ein neuer Lebensabschnitt wartet nun wohl auf Dich, ich wünsche Dir alles Gute und drück Dich ganz tüchtig.
    LG kiki

    Gefällt 1 Person

  4. Slavik sagt:

    Im ersten Moment habe ich auch nicht ganz verstanden, was du mit den Bildern in der Galerie aussagen möchtest.
    Dennoch finde ich es sehr schön, auch den kleinen Dingen im Leben die nötige Aufmerksamkeit zu schenken.
    Eine schöne Abwechslung.

    Gruß,

    Slavik

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Es ist der Abschied von meinem, schon leergeräumten Zuhause. All die kleinen Details, die nur du siehst, die eine tiefe Verbundenheit darstellen, Kleine Schrammen, Abdrücke, Spuren eines gemeinsamen Lebens.

      Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu Aebby Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s