Tag 6 – Mein Rücken, Artà und Cala Rajada

Als ich mein iPhone vom Tisch nehme, knackt es im Rücken. Der alte Bandscheibenvorfall meldet sich, aber ich denke, wir können trotzdem heute losfahren. Bewegung hilft ja manchmal. Also fahren wir nach dem Frühstück los und machen zunächst einem kleinen Abstecher ins Nachbardorf. Da mein Rücken sich heftigst zu Wort meldet, suchen wir einen Arzt in Alcúdia auf und ich bekomme Medikamente.

Auf geht es nach Artà, um einen Eindruck der Überreste der alten Stadtmauern, der Kirche und des Ortes zu bekommen. Die Stadt liegt auf einem Hügel, was die Besichtigung recht anstrengend macht ;-). Heute ist es ausserdem sehr heiß und in den engen Gassen steht die Luft. Trotzdem machen wir uns auf den Weg zum höchsten Aussichtsplatz und der Aufstieg hat sich gelohnt!
DSCF4139
DSCF4138
DSCF4131

Anschließend Pause in einem kleinen Café und dann geht es weiter nach Cala Rajada, wo es einen schönen Hafen geben soll. Cala Rajada ist ein von Tourismus deutlich geprägter Ort. Discos, Bars, Läden und gefühlten 1000 Restaurants, die vor allem die Hafen-Promenade säumen. An einem Restaurant hängt ein riesiges Poster, welches Dieter Bohlen zeigt – oh Schreck! 😉 . Aber der Hafen mit seiner Promenade ist wirklich sehr schön.
DSCF4164 DSCF4167 DSCF4168 DSCF4186

Wir machen noch eine Pause und fahren dann lieber zurück auf die Finca, denn ich will meinen Rücken ein wenig ausruhen.

 

 

 

2 Antworten zu Tag 6 – Mein Rücken, Artà und Cala Rajada

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s