Portrait mit Tüll

  Menschen zu portraitieren erfordert immer ein hohes Maß an Empathie und Fingerspitzengefühl, besonders wenn diese Situation neu und ungewohnt für diejenigen ist. Als Fotografin möchte ich mit der nötigen Sensibilität eine Wohlfühl-Atmosphäre schaffen und eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen. Bei diesen Aufnahmen bot sich ein großes Tüll-Netz an, mit dem man ein wenig mit dem Grad des Sichtbarseins spielen und woran man sich auch ein bisschen festhalten kann. Mir ist wichtig, dass der Mensch, der sich mir und meiner KameraWeiterlesen

Portrait-Shooting mit Anja

„Ich bin so überrascht! Manche Bilder blicken mir tief in die Seele!“ So schrieb mir Anja, nachdem sie die Portraits von sich das erste Mal angesehen hatte. Ein schöneres Kompliment kann man nicht bekommen. Anja steht sonst nie vor einer Kamera, sie ist eine Bekannte, die mir das Vertrauen entgegenbrachte, sich von mir fotografieren zu lassen. Spannend war es für sie genauso wie für mich und über die Ergebnisse freuen wir uns beide. Danke, liebe Anja, auch dafür, dass ich die BilderWeiterlesen

Shooting und Probleme mit den Händen

So, das war das zweite Business-Shooting. D., dem aufmerksamen Leser schon von diesem, meinem ersten Shooting bekaannt, brauchte  ein neues Bild für seine Webpräsenz. Klar war, dass das Shooting in seiner Wohnung stattfinden sollte und das der Wohnraum jeweils an der rechten und linken Stirnseite über große Fenster verfügt, so dass wir davon ausgingen, ganz wunderbares Licht zu haben. Nicht eingeplant hatten wir den Hamburger Mai, den es schüttete wie aus Kübeln und statt schönem, war da nur ganz wenigWeiterlesen