Buchempfehlung: „Komposition“ von Albrecht Rissler

„Die Kunst der Bildgestaltung -Eine Sehschule nicht nur für Fotografen“ so lautet der Untertitel des Buches „Komposition“ von Albrecht Rissler, der dieses Buch seinen ehemaligen Studenten widmet. Der Künstler zeichnet, illustriert, fotografiert und unterrichtet als Professor für Zeichnen und Illustration.  In diesem Buch beschränkt er sich auf Fotografien, da sie seiner Erfahrung nach, „die vielfältigen Möglichkeiten kompositorischer Gestaltung hervorragend darstellen.“ Die Bilder wurden in s/w abgedruckt, um die grafische Wirkung der gestalterischen Elemente ohne Ablenkung hervorzuheben. Komposition ist wichtig und vomWeiterlesen

Harley-Tour USA und das Foto-Equipment

  Eine Motorrad-Tour ist genau das und keine Fotografen-Reise. Das war mir klar, aber das es dann doch noch ganz anders kam, als ich mir das vorgestellt hatte, hätte ich nicht vermutet. Ich kann gar nicht genau beschreiben, wie meine Vorstellung war. Grob gesagt, dachte ich, dass ich irgendwie mehr Zeit hätte, wirklich Bilder zu machen. Das ist nichts, mit dem ich jetzt hadere, im Vordergrund stand die Tour und ich habe ja trotzdem einige schöne Bilder mitgebracht. Vor unsererWeiterlesen

Rauhfaser ist kein guter Hintergrund…

…deswegen begab ich mich auf die Suche nach einem Hintergrund, vor dem ich zu Hause Portraits fotografieren kann. Mobil sollte er sein und platzsparend aufzubewahren. Die Hintergrundsysteme, die von Stativen gehalten werden, schieden gleich aus, weil ich dafür hier keinen Platz habe. Für die Stative lässt sich immer eine Ecke finden, wohin aber mit der Rolle? Und Papier müsste es dann schon sein, denn über Stoffhintergründe las ich, dass die sehr zum Knittern neigen und bügeln kann je nach StoffWeiterlesen