Visitenkarten, nicht nur für Fotografen

Praktisch sind sie, die kleinen Papierstreifen, mit denen wir unsere Kontaktdaten ohne lästige Suche nach Stift und Papier weitergeben können. Nachdem ich immer öfter die Adresse meiner Homepage oder die des Blogs weitergeben wollte, sah ich mich nach geeigneten Visitenkarten um. Auf einem Workshop blätterte der Workshop-Leiter seine Moo-Karten auf den Tisch und meine Entscheidung war gefallen.  Die Karten sehen toll aus und fühlen sich hochwertig an. Das Layout für die Kontaktdaten-Seite gestaltet man online auf Wunsch selbst und das ist auch ganz einfach. Auf die Rückseite kann man seine Fotos drucken lassen, so dass man stets ein Hosentaschen-konformes Portfolio bei sich hat. Sehr individuell und einfach ideal für Fotografen. Leider auch nicht besonders günstig, aber noch verteile ich keine 20 Karten am Tag 😉

Bei dem Fotowettbewerb auf Janasworld habe ich dann Visitenkarten aus dem Letterart Printing Studio gewonnen und bin auch von den Karten begeistert. Hier wird das Layout vom Fachmann entworfen und die Karten wirken sehr professionell durch die edlen, dicken Papiere und Prägungen. Am Layout gefällt mir, dass die Karte hell und freundlich gestaltet ist, mal kein schwarz ;-). Der Wiedererkennungswert der Website ist auch hier über das Avatar- bzw. Logobild vorhanden, aber hier in hellem Grau und edler Prägung. Auch diese Karten sind nicht gerade billig, aber mal ehrlich: Eine selbstgedruckte 08/15 Wabbel-Karte landet sicher schneller im nächsten Papierkorb, als diese edlen Teile.

Welche der Karten gefällt euch besser? Habt ihr noch einen Tipp für tolle Fotografen-Visitenkarten?

 

5 Antworten zu Visitenkarten, nicht nur für Fotografen

  1. Kerstin sagt:

    Die schwarzen finde ich schon sehr schön, mit dem Foto auf einer Seite – aber die untere wirkt schon sehr edel, daher geht meine Tendenz eher dorthin und die Entscheidung fällt schwer 😉 Am besten beide dabei haben und spontan entscheiden welche Karte am besten passt 😉

    Gefällt mir

  2. Luiza sagt:

    …jaaaa, die Moo Karten sind toll. Und so teuer…Habe mir mal Aufkleber machen lassen. Die waren ganz nett:-)

    Gefällt mir

  3. Luiza sagt:

    …aber ich kann Dir nur empfehlen: mach Deine Karen selbst, jeder vernünftige Drucker macht sie Dir in bester Qualität…

    Gefällt mir

  4. paleica sagt:

    also ich bin ja ein fan von prägungen. aber rein vom layout gefallen mir die mit den fotos auf der rückseite acuh total gut. schwierig. irgendwann mag ich mir auch mal welche machen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s