11 Antworten zu WOLLUST

  1. eklof sagt:

    Das nenne ich mal kongenial!! Dieses wunderbare Foto auf diese Weise mit meinem Lieblingserich zu kombinieren – wunderbar!
    Da bleibt mir nur zu genießen und zu erwidern:

    „Tschill, tschill mein möhliges Krieb,
    draußen schnirrt höhliges Stieb,
    draußen schwirrt kreinige Trucht,
    Du aber bist meine Jucht.
    Du aber bist, was mich tröhlt,
    Dir bin ich immer gefröhlt,
    Du bist mein einziges Schnülp,
    Du bist mein Holp und mein Hülp.
    Wenn ich allein lieg im Schnieb
    denk ich an Dich, mein Krieb.“

    Erich Fried, Leilied bei Ungewinster – ebd.

    🙂
    f.

    Gefällt mir

  2. Frau Doktor sagt:

    wunderschön bild mit passendem text, ich bin begeistert, auch wenn ich zugebe, das mir erich fried gerade kein begriff ist, aber dieser Text passt wunderschön zur Rose 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s