WAY OUT OF HERE

 

WAY OUT OF HE

Gefangen im Dunkeln, irgendwo ist ein Licht. Die Dunkelheit hält dich, lässt dich nicht los. Way out, way out of here. Fade out, fade out, vanish……..

Gesehen beim Spiel mit dem manuellen Fokus. Fast wie aus der Kamera, ich habe nur das Auge ganz zart um einen Augapfel ergänzt. Die Musik, die ich zu dem Bild im Ohr hatte, findet ihr, wenn ihr etwas runterscrollt.

 

 

 

 

 

8 Antworten zu WAY OUT OF HERE

    • Verfasser

      Das finde ich sehr interessant. Ich sehe und sah im Moment der Aufnahme ganz deutlich unten eine Figur, im Dunkeln gefangen, ein Gesicht, das sehr verzweifelt ausschaut. Und die Gesichtszüge, Nase, Augenkontur habe ich so eingefangen und nur den Augapfel ergänzt. Und du siehst es nicht. Ein interessanter Aspekt der (selektiven) Wahrnehmung 😉

      Gefällt mir

  1. einfachtilda sagt:

    Wenn man aber länger auf das Bild schaut, dann sieht man eine Gestalt, eher einem Gnom mit dicker Nase und Mütze, er schaut nach recht, das andere Gesicht sehe ich auch, aber die Verzweiflung kann ich nicht genau erkennen….das Bild hat wirklich einige Gesichter 😉

    Gefällt mir

  2. Mein Blick verliert sich auf der Suche nach der Figur, kann sie nicht finden ….. Verzweiflung ….. werde so oft reinschauen und suchen bis sie sich mir zeigt.
    Wie auch immer ich kann mir das Bild grossformatig an der Wand gut vorstellen. Es hat was!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s