Die Schönheit des Gewöhnlichen

Ein kalter, nasser Abend. Eigentlich will ich ein großes Gebäude bei Nacht fotografieren, aber ein Geräusch lenkt mich ab. Ein Knistern, ein Schlagen geht von dem als Absperrung aufgebautem Autoreifen mit den rot-weiß gestreiften Absperrbändern aus. Ich lausche und betrachte. Es sieht wunderschön aus, wie die Bänder im Wind flattern. Rhythmisch, laut und leise werdend, im Fordern nach Freiheit, so scheint es. Rundherum ist alles nacht-ruhig. Nirgendwo ist Bewegung wahrnehmbar, kein Auto, keine Menschen, nichts. Nur die Bänder, mit denenWeiterlesen

WITHERED BEAUTIES

Blumen über Blumen, viele Fotografen sind infiziert vom Blumenvirus. Gerade sah ich auf FotoTV einen Vortrag eines Fotografen, der von Blumen und Pflanzen geradezu besessen war und um die ganze Welt gereist ist, um besondere Exemplare vor die Linse zu bekommen. Ich mag Blütenportraits, so sie gut fotografiert sind, gerne anschauen, aber es ist nicht mein – wie sagt man so schön – Sujet. Allerdings fasziniert mich, wie sich manche Schnittblumen im Laufe des Absterbens und Trocknens zu wahren SchönheitenWeiterlesen

Jade Beall – A Beautiful Body Projekt

We have the ability to choose to feel worthy, to believe we are beautiful and to act as women who wish to share beauty and joy in this world as an inter-connected community of people seeking a beautiful and peaceful life. (Jade Beall) Es ist an der Zeit, Schönheit  neu zu definieren, sagt die amerikanische Fotografin Jade Beall und hat wunderbare Bilder von Schwangeren und Müttern fotografiert. Ein über Kickstarter finanziertes Projekt, welches nicht nur für amerikanische Frauen wichtig ist.Weiterlesen