Getestet: Fotobuch von Bind it

Fotobuch von Bindit.de

Schon häufig haben mir Firmen geschrieben und mich gebeten, ein Produkt zu testen und anschließend darüber zu berichten. Bisher habe ich das nie gemacht, aber die Webseite und das Fotobuch der Firma Bind it – Fotobuchmanufaktur Hamburg haben mich auf Anhieb begeistert.
Nicht nur, weil es ein lokales Unternehmen mit 50jähriger Tradition ist. Buchbinder Michael Bunsen liebt sein Handwerk und produziert Fotobücher in edlem Design in Handarbeit und so sehen die auf der Webseite vorgestellten Fotobücher auch aus: Edel. Das hat mich neugierig gemacht und so habe ich gern ein Fotobuch getestet. Ich habe mich für meine Serie „THE JOURNEY BEFORE“ entschieden, die ich mir in dieser Form sehr gut präsentiert vorstellte.


Gestaltung und Bestellvorgang:
Über den Online-Designer auf der Website von bindit.de  wählt man die Fotos von der Festplatte aus, die dann zunächst in Vorschauqualität hochgeladen werden, damit man schnell und flüssig arbeiten kann. Die Software ist leicht zu bedienen, es gibt aber auch zwei erklärende Videos an dieser Stelle.  Für die Anordnung der Bilder gibt es verschiedene Templates, so dass man hier auch als Laie schnell zu einem schönen Ergebnis kommt. Es gibt aber auch zahlreiche Profi-Features, die auf der Webseite gut erklärt werden. Es ist jederzeit möglich, sein begonnenes Buch zu speichern und später daran weiterzuarbeiten oder die Seiten-Reihenfolge einfach umzusortieren.

Ist man damit fertig, entscheidet man sich für eine der zwei Buch-Größen und lädt die Fotos in Druckqualität hoch, wählt den Einband, schlicht oder in der Variante „Design“, den Prägetext (Buchtitel) und schließt den Bestellvorgang ab.
Das Ganze ist nahezu intuitiv zu bedienen und vom Layout her smart und modern.

 

Sehr gut gefällt mir übrigens, dass mein Buch-Projekt auch nach der Bestellung gespeichert bleibt. Ich könnte jederzeit Änderungen vornehmen, auch neue Bilder in das Projekt laden und nachbestellen.
Leider ist es zur Zeit noch nicht möglich, auf den Fotoseiten Text einzufügen.

 

Lieferzeit und Verpackung:
Die Lieferzeit betrug 8 Tage und das Buch wurde wirklich sehr gut und professionell verpackt geliefert. Kein Plastik, nur Pappe und Seidenpapier.

 

Das Fotobuch selbst:
Ein schönes Buch verdient eine schöne Aufbewahrung und so habe ich die passende Buchkassette dazu bestellt. Sie wird individuell zu jedem Buch ebenfalls in Handarbeit angefertigt und unterstreicht den edlen Eindruck. Darin liegt gut geschützt das Buch, welches mittels einer Schleife aus der Kassette gehoben wird.
Das Buch ist optisch und haptisch wirklich unglaublich schön und zeugt von echter Handwerkskunst. Der Einband ist aus Leinen und sauber verarbeitet und mit einem schönen Prägedruck versehen. Die in echter Panoramabindung gebundenen Seiten sind dick und die leicht glänzende Oberfläche der Fotoseiten ist unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken. Alle Fotos sind sauber platziert und die Qualität der Ausbelichtung auf echtem Fotopapier ist sehr gut.
Last but not least ist erfreulicherweise nirgends ein Strichcode zu finden.

 

 

Fazit:
Ehrlich, als ich das Buch auspackte, mochte ich es gar nicht berühren, so edel wirkt es. Es ist ein Schmuckstück, etwas ganz Besonderes und nicht zu vergleichen mit den Büchern mir bekannter anderer Anbieter. Verständlicherweise sind auch die Preise nicht vergleichbar, aber ich finde, dieses Produkt ist seinen Preis absolut wert und für besondere Serien/Sammlungen/Anlässe würde ich immer wieder hier bestellen. Verschenken würde ich es nur an Menschen, die einen Faible für edle, handgebundene Bücher haben, für jene dürfte es aber das perfekte Geschenk sein oder eben für mich selbst ;-).

 

23 Antworten zu Getestet: Fotobuch von Bind it

  1. Das klingt schon wirklich toll. Ist einfach was Besonderes, seine eigenen Bilder in einem so schön gestalteten Buch zu verewigen.
    Interessieren würde mich trotzdem, was das Ganze gekostet hat. Willst du das nicht verraten?
    Viele Grüße, Ulf

    Gefällt 1 Person

  2. hansekiki sagt:

    Moin Conny,
    das sieht wirklich sehr edel aus. Ich habe mir auch schon die Webseite mit den Videos angeschaut, das sieht ja nicht so kompliziert aus. Mir gefällt auch, daß es ein lokaler Anbieter ist und nicht so ein Massenhersteller.
    Jetzt muß ich Dummerchen aber wieder eine technische Frage stellen, weil ich so etwas noch nie gemacht habe. Die bieten keine Farbprofile an, wie funktioniert es dann? Bei den Preisen möchte ich schon die Gewissheit haben, daß es so wird, wie ich es gerne möchte. Und die Buchkassette würde ich auch mitbestellen 😉
    LG kiki

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Moin Kiki, die Frage kann ich dir leider nicht beantworten. Ich habe ein einziges Farbbild im Buch und das ist, verglichen mit der Ansicht in LR, ok. Ich habe bisher nie Farbprofile genutzt, shame on me, daher ist mir das Fehlen gar nicht aufgefallen. Sicher wird man dir dort aber gern Auskunft geben und vielleicht sind Farbprofile in Planung, so wie ja auch die Möglichkeit, Texte einzufügen.
      LG, Conny

      Gefällt mir

    • JOLOMY sagt:

      Wenn die Farben für die Ästhetik eines Fotos relevant sind, helfen m.E. nur diverse Versuche mit einem eigenen Drucker. Für ein Motiv am Vormittag im Bryce Canyon benötigte ich etwa fünf Anläufe, bis die 16 Bit Tiff Vorlage im Adobe 1998 RGB meiner Olympus E-1 im Ausdruck den rosa Tönen am kalibrierten Cinema Display entsprach. Das gerahmte Bild im Format 18×24 zeigt immer noch nach gut zehn Jahren im Treppenhaus an der Wand prima Farben. Dagegen wirken alle sRGB 8 Bit JPEG Ausbelichtungen auf Fotopapier mit 300 dpi recht flau. Heute belichte ich wieder Filme (Kokak Portra 160 und 800) und lasse sie konventionell vergrössern im Format 10×15 bis 30×30 – ohne Begrenzungen der Auflösung und der Farben …

      Gefällt 1 Person

    • Volker sagt:

      Die Bilder in sRGB anliefern und es passt. Ich vertreibe u.a die BindIt Bücher in Schweden exklusiv an professionelle Fotografen und die sind von der ausbelichtung begeistert.

      Gefällt 1 Person

  3. Jörn sagt:

    Zustimmung. Auf deinen Bildern sieht das Buch schon sehr hochwertig aus. Ich finde auch, dass es etwas anderes ist, Bilder auf einem Display oder in einem Buch anzusehen. Was mich bei Büchern halt oft stört ist, dass sie mir oft nicht groß genug sind. Gegen ein 27 Zoll Display sind die meisten winzig. Schön ist so ein gedrucktes Buch trotzdem …

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Mit einem ´27er sitzt es sich so schlecht gemütlich in der Sofa-Ecke und auch auf die Gartenbank hat er es noch nicht geschafft. Und haptisch kann er schon gar nicht mithalten 😀

      Gefällt mir

  4. candyshop60 sagt:

    Jo… da sag ich doch mal Danke… für den Tipp. So langsam ufert das ja aus mit den Fotobuchanbietern. Abgesehen davon finde ich, dass es keine schönere Back up Möglichkeiten gibt als diese. 🙂 Ich habe jetzt so ziemlich alle durch und bin bei Saal hängen geblieben. Die bieten das Gleiche wie Deine Wahl. Ob es jetzt wirklich besser ist muss ich jetzt natürlich heraus finden… und genau das werde ich auch tun…

    Liebe Grüße aus dem Candy Shop

    Gefällt 1 Person

  5. Nora sagt:

    Liebe Conny, danke für das Vorstellen dieser Fotobuch-Manufaktur, die mir völlig unbekannt war. Das möchte ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren, es sieht ssssseeeehr edel aus und manchmal ist es ja genau das, was man braucht.
    Ganz liebe Grüße
    Nora

    Gefällt 1 Person

  6. anette sagt:

    Das sieht wirklich fantastisch und sehr edel aus! Wunderschön. Nicht zu vergleichen mit anderen Fotobüchern, die sicher auch sehr gut sein können, jedoch einfach anders sind. Klar, dass die Preise auch dementsprechend höher sind. Ich kannte die Fotobuchmanufaktur in Hamburg noch nicht, daher habe ich gleich genauer gelesen 😉
    Ein Buch für etwas ganz besonderes … ich werde bindit auf jeden Fall im Auge behalten. Danke für deinen Erfahrungsbericht!
    LG, Anette

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s