Autumn

Es ist wieder Herbst. Er kündigt das Ende des Jahres an. Tiere und Pflanzen sammeln ihre Kräfte für den bevorstehenden Winter. Die Natur zieht sich in sich zurück, macht sich bereit für die lange Kälte. Bäume werfen den vertrockneten Ballast ab, bedecken den Boden damit. Bei trockenem Wetter raschelt das Laub unter unseren Füßen. Laut erzählt es vom vergangenen Sommer, der so recht keiner war, und von der Vergänglichkeit, vom Alter und dem Verfall.  Selbst die Sonne verliert ihre Kraft und strahlt in anderem Licht. Es ist nicht mehr gleißend, nicht mehr so heiß, dafür ist seine Farbe viel wärmer und milder.

 

Der Blick in den Wald sieht all dies vertrocknete Laub unter den kahler werdenden Bäumen, goldig-braun-orange so weit das Auge reicht. Das achtsame Auge nimmt auch die Schönheit wahr, die kleinen, sehr feinen Details, die man nicht sieht, wenn man hastig durch das Laub raschelt und sich schon nach dem nächsten Frühling sehnt.

 

Es gibt so viel Schönes auf der Welt. Man kann es sehen, wenn man achtsam schaut und sein Herz öffnet. Und wer so schaut, dem erzählt nicht nur der Wald seine ganz eigene Geschichte.

29 Antworten zu Autumn

  1. Ulf sagt:

    Ich mag die Fotos auch, Conny – vor allem die beiden Pilzbilder unten. Tolles Bouket auch … Bei dem Foto links oben stolpere ich aber etwas über die Farben. Das ist mir etwas zu orange, so dass die Farben unnatürlich wirken.
    Liebe Grüße, Ulf

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Lieber Ulf, ich werde es der Sonne ausrichten ;-). Ich habe nicht an den Farben gedreht, die Sonne schien auf einige Punkte durch den, wenn auch golden belaubten Wald. Das Licht war tatsächlich so warm und überirdisch an den Spots. Wir haben, zumindest hier oben, im Moment wahnsinnig goldenes Licht. Am Mittwoch war es so, dass die Sonne den ganzen Tag orange aussah. Ich las, dass die Erscheinung durch die durch den Hurricane verdreckte Erdatmosphäre verursacht wurde.

      Gefällt mir

  2. Paleica sagt:

    ich liebe die farben des herbstes und seine details. aber dieses jahr war ich einfach noch nicht bereit dafür. schöne bilder, du hast die zeit in ihrer essenz eingefangen.

    Gefällt 1 Person

  3. Anny sagt:

    Wunderschöne Fotos, und klasse Bildwinkel. Ich rieche den Waldboden förmlich und spüre das Licht auf meiner Haut. Die Farben find ich toll. Deine Texte mag ich auch.

    Gefällt 1 Person

  4. hansekiki sagt:

    Moin Conny
    ich schätze ja deine Achtsamkeit, mit der du dich deinen Motiven näherst. Da steckt sehr viel Seele drin. Die Bilder versüßen den Abschied von den langen Tagen, gleichzeitig kündigen sie auch schon ein wenig die dunklere Jahreszeit an. Ein wenig Schwermut darf da ruhig durchklingen. 😉 Freuen wir uns doch einfach auf die tiefe Wintersonne, die ebenso herrlich das Gemüt streicheln kann.
    LG kiki

    Gefällt 2 Personen

    • Verfasser

      Moin liebe Kiki, ich freue mich in diesem Jahr besonders über die tiefe Sonne, die meine Loggia mit Sonne füllt :-). Diesmal war es ein meditativer Ausflug in die Natur. Das sind alles Langzeitbelichtungen, weil ich eigentlich etwas anderes vor hatte, was ich dann verworfen habe und keinen Stauraum für den Graufilter hatte ;-). In dem Tun habe ich alles um mich herum vergessen, wirklich wohltuend. Dank dir und liebe Grüße!

      Gefällt mir

  5. Stefan sagt:

    Hallo Conny,
    ganz wunderbar wie du die herbstliche Stimmung festgehalten hast, zwischen Melancholie und den einzigartigen Farben. Das sind Seelen-und Augenschmeichler der besonderen Art, mit Liebe für das Detail. Für mich ist die Herbstzeit immer wieder im wörtlichen Sinne wundervoll, weil es im Herbst diese Farben, Licht und Stimmung gibt. Hoffen wir auf weitere güldene Herbsttage, wenn schon der Sommer ins Wasser fiel, und nutzen den Augenblick.
    Liebe Grüße,
    Stefan

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Danke, Stefan. Wenn es passt, ist es wichtig den Augenblick zu nutzen und nicht darauf zu setzen, dass es schon weitere Tage wie diesen geben wird. Die Hoffnung geben wir trotzdem nicht auf :-).
      LG, Conny

      Gefällt 1 Person

  6. Bernd sagt:

    Motiv und Lichtstimmung wunderschön eingefangen; auch zeigen Deine Fotos, was für ein unglaubliches Potenzial oft in unserer Nähe vorhanden ist, tolle Bilder zu machen.

    Gefällt 2 Personen

    • Verfasser

      Da stimme ich dir zu, Bernd. Ich denke, es ist das Sicheinlassen auf einen Ort und der kann vertraut und ganz nah sein. Vielen Dank für deinen Kommentar und nette Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s