MORGEN

 

„Morgen ist auch noch ein Tag“ – am legendären Ende des Films „Vom Winde verweht“ steht Scarlett o`Hara auf einem Hügel und blickt hoffnungsvoll und kämpferisch in ihre ungewisse Zukunft. Im Gegensatz zum Film scheint der Spruch an dieser Hauswand in einem Berliner Hinterhof nichts hoffnungsvolles und kämpferisches zu haben. Was sollte morgen auch anders sein? Die Menschen hier (über-)leben von HartzIV und viele haben längst die Hoffnung verloren oder auch den Antrieb selbst etwas zu ändern. Trist sieht es hier aus, die Gegend ist geprägt von Sozialbauten, eingezäunten, zubetonierten Plätzen, von denen einem zunächst sogar eine Idee fehlt, was man auf so einem Platz wohl anstellen könnte. Vielleicht soll das ein Spielplatz sein? Ein Treffpunkt für Jugendliche? Keine Ahnung. Beim Betrachten macht sich einfach nur Trostlosigkeit in mir breit und eine Ahnung davon, dass dieser Spruch hier schnell ansteckend wirken kann……..

 

18 Antworten zu MORGEN

  1. Sehr eindrücklich, sehr trist, fast hoffnungslos. Und auch der Spruch scheint eher deprimierend und resignierend als tröstend. Was fehlt ist der Funken Hoffung, der Wille, zu ändern.
    Ein sehr nachdenkliches, sprechendes Bild.
    LG Michel

    Gefällt mir

  2. Uwe Boll sagt:

    ‚Morgen‘ ist großartig. Ein tolles Bild und ein einmaliger Kontext. Ich hätte dieses wertvolle Detail ganz sicher erst gar nicht bemerkt. Ein Juwel in unserem Bilderreigen!

    Gefällt mir

  3. eklof sagt:

    Naja, eins vielleicht doch noch: Je länger ich Dein Bild betrachte und DeinenText lese, desto mehr habe ich den Eindruck, dass Du Deine Gefühle beim Betrachten der Szene im Bild festgehalten hast – und zwar durch eine entsprechende, Emotionen verstärkende Bearbeitung.
    Gleichmäßig ausgeleuchtet oder in Farbe wäre ein ganz anderer Eindruck entstanden.

    Das ist eine (der vielen) Sache(n), die ich an Deiner Fotografie mag: Du hast nicht nur den Blick für Dinge, sondern hast auch das Talent, das was in Dir vorgeht ins Bild zu transportieren.

    Ich mag das! … und dieses Bild natürlich auch 😉
    f.

    Gefällt mir

    • Verfasser

      Vielen Dank! Meistens, nicht immer, habe ich die Idee für die Bearbeitung schon, wenn ich das Bild aufnehme. Manchmal entsteht die Idee aber auch am Computer. In diesem Fall hatte ich die Idee schon vorher.

      Gefällt mir

  4. Luiza sagt:

    …das hast Du natürlich so erwischt, dass es weiterer Worte nicht mehr bedarf:-) Falls Du nach solchen Orten Ausschau hälst, dann darf ich Dich ganz herzlich für 6 Monate nach Köln einladen und werde Dir für jeden Tag eine Strasse ins Navi eingeben:-)

    Guten Start in die neue Woche, ich mache erstmal eine grosse Blogrunde und schaue mich mal wieder um, wird langsam wieder Zeit*g*

    Gefällt mir

  5. paleica sagt:

    ein tolles bild mit einem wunderbaren gedankenanstoß. so mag ich blogposts! sehr schön, danke für diesen input!
    es sieht aus wie und klingt nach resignation, man spürt förmlich die gezuckten schultern…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s