Teide Nationalpark in Schwarzweiß

Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien

 

Im Teide Nationalpark auf Teneriffa kann man auf ca. 2000m über dem Meeresspiegel staunen, wandern, ins Nichts lauschen, die Seele baumeln lassen und wieder staunen. Eine gewaltige Landschaft. Ich sah sie schon während der Aufnahmen in Schwarzweiß, die Formen, die Strukturen, die Kontraste – großartig!

 

Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien
Der Mensch links unten im Bild lässt die Proportionen erahnen.

Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien

Teide Nationalpark in schwarzweiss, Teneriffa, Spanien
JPG aus dem iPhone, nicht gut für meinen Bearbeitungsstil in Silver Efex 2 geeignet, aber der Überblick ist gigantisch. Im Hintergrund sieht man eine der Nachbarinseln.

31 Antworten zu Teide Nationalpark in Schwarzweiß

  1. Hallo Conny,
    sehr rau hast du diese Fotos entwickelt, finde ich. Mir haben sie – aber ich war ja nicht am Ort und weiß, ob das nicht passt – zu viel Härten und einen zu hohen Kontrast. Aber das ist natürlich Geschmackssache.
    Am besten gefallen mir eindeutig die letzten beiden Fotos. Vor allem beim vorletzten ist die Wolkenwand schon sehr beeindruckend.
    Liebe Grüße, Ulf

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Hi Ulf, ja, die Landschaft ist rauh, hart und kontrastreich, da ist nichts weiches. Die Wolkenwände fand ich grandios, so über den Wolken in der Sonne zu wandern ist wunderschön.
      LG, Conny

      Gefällt mir

  2. P. S.: Neues Theme? Ich mochte ja das alte. Beim neuen ist die Startseite natürlich schon toll, aber die Posts gefallen mir beim alten besser. Und die Fotos lassen sich – das fehlt eindeutig – nicht in einer Lightbox öffnen und größer anschauen.

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Ja, ich hadere noch etwas mit dem Theme. Wenn ich eine Galerie einfüge, haben manche Bilder, komischerweise nicht alle, einen Streifen an der Seite, deswegen habe ich sie einzeln eingefügt und das in nicht so komfortabel für den Betrachter. Ich muss das noch recherchieren.

      Gefällt mir

  3. Paleica sagt:

    die letzten beiden finde ich besonders toll. in schwarzweiß habe ich den nationalpark vor meinem auge interessanterweise nie gesehen – auf jeden fall eine spannende und andere sichtweise als man sie sonst kennt. ich hab dort irgendwie viel zu wenig fotos gemacht damals, sehr schade.
    übrigens hübsches neues theme – das war bei mir auch in der engeren auswahl 🙂

    Gefällt mir

    • Verfasser

      Danke, nun, wir waren drei Mal dort, weil es uns so gut gefallen hat und dort oben meist die Sonne schien. Da wir im Norden wohnten, schwebte fast immer die Passatwolke über uns.
      Bindery ist ein schönes Theme, hat aber mehr Tücken, als die Themes, die ich vorher hatte :-(.

      Gefällt 1 Person

        • Verfasser

          Es gibt keine Lightbox. D. h., wenn du deinen Besuchern nicht zumuten möchtest, jedes Bild einzeln durch Klick zu vergrößern, musst du eine Galerie einfügen. Wenn man eine Galerie erstellt, haben aber manche Fotos rechts an der Seite einen merkwürdigen Streifen, sieht so ähnlich aus, wie eine leere Ebene in PS ;-). Nervt total, ich hoffe, ich finde dafür eine Lösung 🙂

          Gefällt mir

  4. Jörn sagt:

    Hallo Conny,

    schön, nun auch mal deine Bilder aus dem Teide Nationalpark zu sehen. Das vorletzte Foto ist mein Favorit.

    Die Landschaft auf dem Teide fand ich bei meinem Besuch grandios. Einfach umwerfend. Fantastisch. Wenn wir noch mal nach Teneriffa fliegen würden, dann wegen der Vulkanlandschaft. Alles andere fand ich nicht halb so schön, wie z. B. Mallorca.

    Vormittagsgrüße aus Rissen

    Jörn

    Gefällt mir

    • Verfasser

      Moin Jörn, ja, ich schrieb es schon in einem anderen Kommentar, wir waren dreimal dort oben, auf dem Teide selbst aber nur einmal . Unglaublich, diese Landschaft! Man fühlt sich wie auf einem anderen Planeten und ein bisschen erinnert es an die Landschaften der Westküste in den Staaten. LG nach Rissen! Conny

      Gefällt mir

  5. Jörn sagt:

    Da du keinen Beitrag zum neuen Theme geschrieben hast, wollte ich (wie Ulf) auch noch kurz dazu was sagen: Mir gefällt das sehr gut. Besser, als das davor.

    Gefällt mir

  6. hansekiki sagt:

    Moin Moin Conny,
    wirklich grandiose Aufnahmen. s/w kommt hier besonders gut, weil ich vermute, daß die Farbe viele Details einfach „verstecken“ würde 😉 Durch die Kontrastwirkung wird die raue Schönheit hier einfach noch mehr unterstützt und das haut den Betrachter einfach um 😀 So ähnlich geht es mir auch wenn ich in Salgados Fotoband stöbere. Daß die letzten beiden Bilder besonders wirken, brauch ich nach dem ganzen Zuspruch hier wohl nicht extra noch betonen 😉 aber es ist halt einfach ein wunderbarer Ausblick über die Wolken, den man nicht jeden Tag bekommt.
    Wünsche dir schöne Ostertage und LG
    kiki

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Moin Kiki, dank dir für den Zuspruch. Du hast Recht mit deiner Vermutung und mich hat die Farbe vor Ort schon „gestört“. Salgado, mit dem ich mich natürlich nicht vergleichen will ;-), ist oft sehr mutig in seinen s/w-Bildern, ich mag das total und will nicht bestreiten, dass seine Bilder manchmal einen Einfluss auf meine Bearbeitung nehmen.

      Das letzte Bild hat leider qualitativ nicht die Qualität der anderen, aber witzigerweise ist mir mit dem iPhone der beste Ausschnitt gelungen. Und da schaut man über die Schwächen hinweg. Ich will es ja nicht riesengroß aufziehen.

      Dir wünsche ich auch schöne freie Tage und viele Ostereier 🙂
      LG, Conny

      Gefällt mir

  7. Stefan sagt:

    Liebe Conny,
    Schwarz/Weiß und die Strukturen, der Kontrast, die Härte der Landschaft und ein bewegter Himmel…das passt wunderbar zusammen. Mir gefällt das sehr gut. Ich glaube, man muss manchmal mutig sein als Fotograf und einfach probieren. Und sich von anderen Fotografen oder von der Kunst inspirieren oder leiten zu lassen, ist eine nie versiegende Quelle.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest,
    Stefan

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Lieber Stefan, vielen Dank für deinen wohlwollenden Kommentar. Ja, das denke ich auch. Letztendlich geht es ja immer darum, seine Visionen eines Bildes umzusetzten, da sind wir doch wieder beim Thema :-D. Ich hoffe, du hattest schöne Ostertage! LG, Conny

      Gefällt 1 Person

  8. Puuh, sehr hart, sehr rau. Das klingt ja bei einigen Kommentaren durch. Ich tue mich damit schwer. Die Gründe für deine Bearbeitung hast du ja angeführt und sie klingen schlüssig. MIr wollen sie nicht so recht ins Auge stechen – Was aber wahrscheinlich wirklich daran liegt, dass du die Landschaft in Natura gesehen hast und dabei schon eine „Idee“ der Bilder hattest: weil die Landschaft für DICH so war. Und dann ist ja -wie wir alle wissen – jedes Foto nur eine Interpretation.
    Ich finde es auch mutig, aber auch gut, dass du dich „traust“. JA.
    Liebe Grüße und ein schönes Osterfest!
    Werner

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Lieber Werner, ich finde es zumindest hochspannend, dass diese Bilder solche Empfindungen auslösen, durchaus konträre, denn das hätte ich gar nicht vermutet. Genau, weil es meine Bild-Ideen sind, die ich anhand meiner subjektiven Wahrnehmung entwickelt habe. Ich schrieb es schon im Kommentar an Stefan: Da sind wir wieder beim Thema :-D.
      Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Osterfest und ganz liebe Grüße an euch!
      Conny

      Gefällt 1 Person

  9. Katrin sagt:

    Glaub ich Dir sofort, dass Du das gleich in schwarz-weiss gesehen hast!! Mein Favorit wäre eigentlich das vierte – aber ein ganz klein wenig hadere ich damit, dass mir der Felsen doch einen Hauch zu unscharf ist (ist vielleicht auch die Bildschirmanzeige) – daher Nr. 6.
    Und … ich finde, da geht vielleicht noch ein bisschen mehr Mut in den Kontrasten?

    An das Theme muss ich mich erst noch gewöhnen … (bin offensichtlich etwas konservativ 😉 )

    Gefällt 1 Person

    • Verfasser

      Du hast ein gutes Auge ;-), es ist einen Hauch unscharf. Du hättest gern noch mehr Kontrast in den Bildern? Hmm, so unterschiedlich ist das. Ich habe schon viel mehr Kontrast in einzelne Bildpartien gebracht, um den natürlichen Kontrast dieser Landschaft zu betonen und wenn ich sie mir jetzt noch einmal anschaue, sehe ich nicht, wo ich den Kontrast erhöhen möchte, aber du siehst da etwas anderes. Spannend. Vielleicht sollte ich dir ein Bild schicken und du zeigst mir deine Version meines Bildes? Das wäre doch eine gute Idee oder?

      Du wirst dich gewöhnen :-), ich wechsle die Themes nicht ständig. Das letzte hatte ich 1,5 Jahre und insgesamt ist es in 5 Jahren das 5. Theme, wovon aber 2 nur ganz kurz liefen, weil sie ein Fehlgriff waren. Ich bin da auch eher konservativ unterwegs :-).

      Gefällt mir

      • Coole Idee – ich freu mich drauf!
        Wahrscheinlich werde ich am Ende gar nicht mehr Kontast wollen, als Du schon gewählt hast … Es war eher auch eine Reaktion auf eine der Antworten zu diesem Post, die sagte, dass es so kontrastreich sei – und ich dachte: ach, da könnte doch noch was gehen 🙂
        Mir jedenfalls gefällt der Kontrast gut, ich muss manchmal (bei meinen eigenen Bildern) zu weit gehen, um sicher zu sein, dass ich weit genug gegangen bin 😉

        Danke dass Du mir das nicht übel genommen hast!

        Einen schönen Tag wünsche ich Dir!
        Liebe Grüße Katrin

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s